02688/561

Leistungsbeurteilung

Anzahl der schriftlichen Leistungsnachweise je Schuljahr

für die Klassen 3 und 4

 

Fach Deutsch: 10 Leistungsnachweise
– 3 Richtig schreiben
– 3 Texte verfassen
– 2 Sprache untersuchen
– 2 Lesen, Umgang mit Texten und Medien

Fach Mathematik: 6 Leistungsnachweise
Die mathematischen Teilbereiche sind angemessen zu berücksichtigen.

 

Mindestens die Hälfte der Leistungsnachweise müssen gruppenbezogen geschrieben werden, der Rest kann individuell erfolgen.

Konzeption der Arbeiten:
• Gewichtung: Die Grundanforderungen (befriedigender Bereich) sollten ca. zwei Drittel der Punktzahl ausmachen.

Die Zeugnisnote fasst die Gesamtleistung der Schülerin/des Schülers zusammen. Diese soll durch eine hinreichende Zahl von Einzelnoten begründet sein. Die Zeugnisnote muss nicht dem rechnerischen Durchschnitt entsprechen (GSO § 42,2).