02688/561

Unsere Projekte

Online-Shopping und  Geld spenden

 

Bereits seit dem letzten Jahr ist der Förderverein der Grundschule Kroppacher Schweiz e.V. gegründet und nun auch als gemeinnützig anerkannt. Die Mitgliedsbeiträge werden in den nächsten Wochen für das laufende Kalenderjahr eingezogen. Falls Sie noch nicht Mitglied sind, können Sie Mitgliedsanträge jederzeit in der Schule oder beim Vorstand erhalten.

Sie können den Förderverein zusätzlich aber noch in anderer Form unterstützen:

Online einkaufen und kostenlos Spenden für uns sammeln. Charity-Shoppen macht’s möglich!

Viele Dinge des täglichen Lebens werden heutzutage über das Internet bestellt. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, mit jedem Einkauf Spenden zu sammeln:

  • Das Portal  www.schulengel.de ist ein Spendennetzwerk, dem sich viele Online-Shops angeschlossen haben (OTTO, Ebay, JAKO-O, myToys, Expedia, booking.com u.v.a.). Diese Shops zahlen eine Prämie, wenn Sie beim nächsten Einkauf in Ihrem Lieblingsshop vorher über Schulengel.de gehen.

– Die Nutzung von Schulengel.de ist kostenfrei.

– Der Einkauf kostet keinen Cent mehr.

– Sie müssen sich nicht registrieren.

  • Um bei AmazonSmile einzukaufen, öffnen Sie einfach  smile.amazon.de im Web-Browser Ihres Computers oder Ihres mobilen Geräts. Als unterstützte Institution geben Sie bitte dann den „Förderverein der Grundschule Kroppacher Schweiz e.V.“ an.

Mit jedem getätigten Einkauf erhält unser Förderverein so eine kleine Spende und auch hier gilt: Es kosten Sie nichts!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie bei Ihren Einkäufen im Internet den Weg über eine der o.g. Internetseiten gehen und damit kostenlos Spenden für uns sammeln.

Vielen Dank!

Ihr Förderverein der Grundschule Kroppacher Schweiz

Quelle: www.piqza.de

„Hä? Draußentag?“

„Draußentag“ – ein Wort, welches für die Schüler der Grundschule Kroppacher Schweiz seit Herbst 2015 immer wieder auf dem Stundenplan steht. Je nach Altersstufe führen die Lehrerinnen solche Projekttage regelmäßig in ihren Klassen durch. Dokumentiert werden alle Erlebnisse dabei in einem „Draußentagbuch“, welches jedes Kind im Sinne eines Tagebuchs selbstständig führen kann.

Auch in diesem Schuljahr ist ein monatlicher Draußentag geplant – dieser wird in jeder Klasse individuell oder in Kooperation mit anderen Klassenstufen durchgeführt.

Welches Potenzial bieten die Draußentage? Orientiert am Modell skandinavischer Schulen nutzen die Klassenlehrerinnen die Möglichkeiten des realen Lebensraumes für ihren Unterricht und haben dabei, neben unterschiedlicher fachlicher und sportlicher Kompetenzen, vor allem die Förderung sozialer Fähigkeiten wie Teamarbeit und Kooperation im Blick. Einmal pro Monat – und angepasst an die jeweiligen Witterungsverhältnisse – steht dabei ein neues, spannendes Thema auf dem Programm. Vom Wald über heimische Tiere bis hin zur Ortserkundung und der Arbeit als Mülldetektive ist alles dabei. Richtig ausgestattet mit Waldbuch, Kompass & Co. und natürlich wetterfester Kleidung geht es auf ein Neues ab nach draußen. Draußentag heißt aber nicht nur „Sachunterricht“ – auch die Fächer „Deutsch“, „Religion“, „Sport“ und „Kunst“ werden regelmäßig thematisch aufgegriffen und die Einzigartigkeit und der Nutzen der Natur den Kinder auf unterschiedlichste Weise näher gebracht. Eindrücke gibt es in der Galerie. Viel Spaß beim Anschauen!

Lego We Do

Unter diesem Motto nehmen wir am gleichnamigen Pilotprojekt  des  Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur teil. Als eine von zehn Schulen in Rheinland-Pfalz wurden wir mit LEGO-Education-Kits zum Thema „Lego We Do – Erstes Programmieren in der Grundschule“ ausgestattet und dürfen voller Eifer und mit kindgerechter Software Figuren, Fahrzeuge oder Maschinen in Bewegung setzen. Im Fokus steht zum einen der Erwerb digitaler Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der Grundschule, eingebettet in einen fachlichen Zusammenhang (bspw. Zugkraft als physikalisches Phänomen kennen lernen). Somit ergänzt dieses Projekt unsere Medienbildung um einen wiederum neuen Bereich. Dazu gehören aber nicht ausschließlich die Fähigkeiten, ein Computerprogramm zu bedienen, sondern auch die Förderung kommunkativer und kooperativer Kompetenzen im Rahmen der Teamarbeit sowie die Detailwahrnehmung, Auge-Handkoordination und Feinmotorik der Kinder. Die Arbeit mit LEGO ist an unserer Schule ürbigens nicht neu. Bereits im vergangenen Schuljahr nutzten wir zur Aufsatzerziehung LEGO-Education-Kits, die insbesondere Jungen zum freien Schreiben motivieren und Handlungsstränge durch das Nachbauen wesentlicher Geschichtsbestandteile in einen nachvollziehbaren schriftlichen Zusammenhang bringen sollen.

Wir sind medientrixx-Schule

Das Thema zeitgemäße Medien ist schon seit langem wichtiger Bestandteil unserer Schulkultur. Kindern einen reflektierten und bewussten Umgang mit Laptop & Co. zu vermitteln, ist uns besonders wichtig.  Seit Sommer 2015 dürfen wir offiziell den Titel „medientrixx“-Schule tragen. Im vergangenen Schuljahr nahmen wir an verschiedenen Worskshops zu Themen wie „Deutschunterricht mit Tablets“ oder  „Das Erstellen von Hörspielen mit PC-Software“ teil, besuchten den SWR in Mainz und drehten selber einen Film über unseren Spielplatz. „Kinder medienstark machen“ ist somit weiterhin fester Bestandteil des Schullebens der Grundschule Kroppacher Schweiz. Das medientrixx-Projekt hat unser Repertoire an Unterrichtsideen erweitert und fließt beständig in den wöchentlich stattfindenden Medienunterricht ein. Unter der Rubrik „Infos & Downloads“ findet ihr auch unseren Videobeitrag von damals als Link.